Pension Villa Dominikus  *****

Im Jahre 1908 erblickte an einem Sonntag der kleine Dominikus das Licht der Welt.
Kinder, die Anfang des 19 Jahrhunderts an einem Sonntag geboren wurden,
nannte man oftmals Dominikus. Dominikus stammt aus dem lateinischen und bedeutet
„der Sonntägliche“. Dieser gründete die Villa Dominikus. Dieses Gebäude wurde
auf einem alten, ehemaligen Versammlungsplatz errichtet. Schon im Mittelalter trafen sich
die Menschen der umliegenden Orte an diesem Platz.

In den 80er Jahren übernahm Burkhard Arthur Bergmann die Immobilie.
Er erkannte das große Potential dieses Hauses – den einzigartigen
Baustil, das außergewöhnlich schöne Mobiliar – und beschloss, dieses
als eine Pension zu nutzen.

mehr…

Pensionszimmer


Wir bieten drei gemütliche Einzelzimmer,sowie zwei ebenso schöne Doppelzimmer an.

  Mehr…  

Umgebung



Freuen Sie sich auf unsere idyllische Landpension und ihre Umgebung.


 Mehr… 

Gartenanlage



Entspannen Sie sich in unserer wunderschönen, besonderen Gartenanlage.

 Mehr…